Special Effects
Special Effects






 
  • BOSCH IAA Messestand


  • Laser einmal ganz anders: Nicht schreiend hell in dunkler Umgebung, sondern subtil, reduziert und elegant hauchen drei LOBO-Laserprojektoren vom Typ bliss-XS Leben in großformatige Prints im Hintergrund des hell gehaltenen Messestands ein. Der Stand hebt sich damit wohltuend vom mit LED-Screens überfrachteten Einerlei der Messe ab.
  • >> Bilder                  >> Link
 
  • BMW i3 and i8 Weltpremiere


  • Langsam zeichnet sich BMWs neuer Öko-Sportwagen i8 schemenhaft in dem endlos erscheinenden Lichtkanal ab und steht dann zum ersten Mal vor der versammelten Fachpresse aus aller Welt.Wie bereits bei der Präsentation des Vision Efficient Dynamics setzte man bei BMW auf LOBO bei der Inszenierung der Weg weisenden Öko-Produktlinie. Darüber hinaus verdeckten in der gesamten Halle geschickt platzierte und sich anmutig bewegende Laserflächen jene Bereiche des Messestands, deren Exponate zu diesem Zeitpunkt noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. 9 sparks-Laser mit einer Gesamthelligkeit von je bis zu 7698 W/qm kamen zum Einsatz. (Photos: BMW Group)
  • >> Bilder                   >> Link
 
  • BMW Vision Efficient Dynamics


  • Ein dumpfer Herzschlag durchdringt die Stille. Dann ein Lichtblitz. Mit jedem weiteren Schlag zucken Laser durch das Dunkel der Messehalle 1 in Leipzig. Begleitet von sphärischen Klängen öffnen sich zwei pulsierende, gleißende helle und endlos erscheinende Lichtebenen, zwischen denen zunächst schemenhaft und dann immer deutlicher erkennbar die revolutionäre Sportcoupé-Studie "Vision Efficient Dynamics" von BMW lautlos auf die Betrachter zurrst. Im Auftrag von "Neumann & Müller" inszenierte LOBO den Auftritt des Fahrzeugs mit zwei der mehrfach preisgekrönten "sparks"-Lasersysteme, die zur Zeit als die wohl hellsten Laserprojektoren der Welt gelten. (Photos: BMW Group)
  • >> Bilder                   >> Link
 
  • Baku ESC Display


  • 2 sparks Laser erweckten die Fassade des 70 Millionen Euro teuren Teppichmuseums nachts zum Leben, das sich über eine Länge von 150 m direkt am Veranstaltungsort des ESC erstreckt. Die beiden Laser erfassten gemeinsam das komplette Gebäude. LACON-5 sorgte für einen kaum sichtbaren Übergang zwischen den Projektionsfeldern. Während Videoprojektionen bei der Form und den Reflektionseigenschaften der Oberfläche unter den gegebenen Projektionsabständen extreme Probleme mit der Schärfentiefe gehabt hätten, zeichneten die sparks-Laser an überall ein unverändert scharfes und brillantes Bild.
  • >> Bilder                  >> Link
 
  • BMW 7-er Präsentation, Hannover


  • Aus einer sich anmutig bewegenden Lichtfläche steigen geometrische Stahlobjekte auf, in deren Innern sich Künstler und Musiker befinden. Plötzlich durchschneidet ein Laserstrahl den Raum, auf dem ein Akrobat balanciert. Dann schwebt ein echtes 3D-Auto frei in der Luft und rast über eine endlos erscheinende und sich schnell bewegende Lichtfläche. Plötzlich verschwindet die Lichtebene und unter dem erstaunten Publikum erhebt sich eine große Lounge, wo sich der Rest des Abends verbringen lässt. Ein Traum? Nein Wirklichkeit, dank modernster Technik aus dem Hause LOBO.
  • >> Bilder                   >> Link
 
  • Besucherbergwerk, Berchtesgaden


  • Wie schafft man eine Zauberwelt mit Laserlicht in Einklang mit den technischen Beschränkungen einer Salzmine unter Tage? LOBO Ingenieure entwickelten in den LOBO Studios und vor Ort geeignete Lösungen, die höchstmöglichen Erlebniswert und technische zuverlässige Realisierbarkeit vereinen. .
  • >> Bilder                  >> Link
 
  • 1250 Jahre Fulda


  • Zum Anlass des 1250-jährigen Stadtjubiläums kreiert LOBO ein Spektakel, das von der ILDA zur besten Multimediashow des Jahres gekürt worden ist. Zentrales Element der Show, die sich der Automobil-Zulieferindustrie von Fulda widmet, beinhaltet unter anderem ein lebensgroßes Modell eines Autos, das bis zum Rand mit dutzenden Spezialeffekten präpariert ist.
  • >> Bilder                  >> Link
 
  • S3 Station ID Trailer


  • Ein von der ILDA als bester Einsatz im Fernsehen ausgezeichneter, spektakulärer Trailer für S3-Fernsehen, produziert in den LOBO Studios unter mit räumlichen Strahleneffekten und einer scheinbar frei im Raum schwebenden Projektion dank dem Einsatz von Water Screens®.
  • >> Bilder                   >> Link
 
  • The Design Annual, Frankfurt


  • Die Besucher des „Design Annual“ in Frankfurt, begegnen jedes Jahr den besten Herstellern im High-End Design-Segment. Neben herausragenden Ausstellungsstücken wurde die Festhalle mittels sich mehrfach überlagernden, abstrakten Laserprojektionen auf transparenten Gazestoffen, die über die ganze Halle installiert waren, selbst zu einem lebendigen Kunstwerk. Die berühmten Mailänder Künstler Patricia Urquiola und Martino Berghinz holten das LOBO Laserdesign-Team mit ins Boot, um diese herausragende Lichtkunst-Installtion Wirklichkeit werden zu lassen.
  • >> Bilder                   >> Link
 
  • Photographie


  • Als perfektes Experimentierfeld für Kreative sind die LOBO Studios auch der ideale Ort für spektakuläre Fotoproduktionen. Über ein Dutzend Laserprojektoren für 3D-Laserelemente, eine große Auswahl an Leinwänden, Lichtsystemen und unzählige Spezialeffekte schaffen einen kreativen Spielplatz für außergewöhnliche Ergebnisse.
  • >> Bilder                  >> Link
 
  • Laser Game-Show-Elemente


  • Ein 3D-Labyrinth aus Laserlicht? Interaktive Laser Games für eine Firmenveranstaltung? Ein echtes Auto, das frei in der Luft auf Laserstrahlen schwebt? All das und noch viel mehr ist möglich, dank des Einfallsreichtums und der Erfahrung des LOBO Ingenieurteams. Allein die Fantasie ist das Limit.
  • >> Bilder                  >> Link
 
  • The Hugo Boss Affair, Moskau


  • Zwei Laserflächen durchteilen den abgedunkelten Raum im Hotel Moskau, der sich plötzlich in einen Käfig aus Laserlicht verwandelt, in dem ein Tiger nur wenige Meter vor den Augen der begeisterten Zuschauer entlangläuft. Später werden die Besucher Zeuge eines Raubüberfalls auf einen durch Laserstrahlen gesicherten Diamanten. Zu guter letzt sorgt Mousse-T für gute Stimmung inmitten eines Strahlenmeers aus Laserlicht. Eine spektakuläre Inszenierung von Hugo Boss in Moskau, realisiert mit massivem und vielseitigem Einsatz von nur zwei kompakten, monochromen Lasersystemen.
  • >> Bilder                   >> Link